Sportangebot

Indoorrudern

Ganzjährig, insbesondere in den Wintermonaten, kann in der Rudergruppe Geesthacht auch auf dem Ruderergometer (Concept 2) oder dem Rudersimulator (Rowperfect) gerudert werden.

 

Diese Rudergeräte sind - wie das "echte" Rudern - ein ideales und beliebtes Mittel zum Ganzkörpertaining sowohl für Sportanfänger als auch für Leistungssportler.
Ruderergometer sind die Klassiker unter den Heimtrainern. Rudersimulatoren unterscheiden sich davon - trotz starker äußerlicher Ähnlichkeit - durch die Beweglichkeit einzelner Elemente des Geräts und den dadurch erzeugten (simulierten) Effekt, zu rudern wie im Ruderboot. Bei beiden Gerätearten erfolgt die Erzeugung des durch Krafteinsatz zu überwindenden Zugwiderstandes über Windräder. Der Widerstand kann dabei je nach Trainingszustand und Trainingsziel individuell reguliert werden.

 

Bei regelmäßigem Training sind Rudergeräte mit das wirkungsvollste Trainingsmittel zur Verbesserung des Herz-Kreislauf-Systems und der allgemeinen Kondition. Neben der Steigerung der Ausdauer erzielt die / der Trainierende Erfolge im Bereich des Muskelaufbaus. Alle großen Muskelpartien, wie Arm-, Bein-, Bauch- Schulter- und Rückenmuskulatur, werden gekräftigt. Dies wirkt vorbeugend gegen Osteoporose, einem der großen Gesundheitsprobleme der modernen Gesellschaft, führt zu einer positiven Beeinflussung des Fettstoffwechsels und kann so zu einer nachhaltigen Gewichtsreduktion beitragen.

 

Sowohl auf dem Ruderergometer als auch auf dem Rudersimulator ist eine permanente Kontrolle der Herzfrequenz möglich. Von der individuellen maximalen Herzfrequenz ausgehend (allg. Formel: 220 minus Alter) sollten Anfänger, Fortgeschrittene und durchtrainierte Sportler mit einem ihrem jeweiligen Niveau angemessenen Prozentsatz des ermittelten Wertes trainieren.