Sportangebot

Leistungsrudern

Leistungsrudern gehört aufgrund der gleichzeitigen Anforderungen im Kraft- und Ausdauerbereich zu den körperlich anspruchsvollsten Sportarten. Belastungen, die ein normal trainierter Mensch nur wenige Minuten aushält, kann ein austrainierter Ruderer eine Stunde lang standhalten.
Der hohe Trainingsaufwand und die Belastungen verlangen von der Athletin und dem Athleten den Einsatz der ganzen Persönlichkeit. Dazu gehört neben den Anforderungen in Schule, Studium oder Beruf ein hohes Maß an Selbstdiziplin.

Denjenigen, die sich im Wettkampf mit Anderen messen wollen, bietet sich auf vielen Regatten während der Saison mit dem Höhepunkt der Teilnahme an Meisterschaften ausreichend Gelegenheit. Das Erreichen der nationalen - und damit oft auch der internationalen - Spitzenklasse erfordert einen kontinuierlichen Aufbau über viele Jahre.

Größte Erfolge unserer Ruderinnen und Ruderer

Eichkranz-Achter 1963

 

Den ersten großen Erfolg für die RGG erruderten unsere Mitglieder Eike Beyer (als Schlagmann) und Ewald Schneider in einem von dem Geesthachter Trainer Heinrich Dittmer trainierten Renngemeinschafts-Achter mit dem Sieg im Eichkranz-Rennen in Mainz gegen sieben weitere Mitkonkurrenten.

 

Der Renngemeinschaft gehörten außerdem Ruderer des Ratzeburger Ruder-Club (RRC) sowie des Bergedorfer Ruder-Klub (BRK) an. Namentlich H. U. Schwarz (RRC), Klemens Kortha (RRC), Dirk Schreyer (RRC / Achter-Olympiasieger 1968), Egon Böttcher (RRC), Hans-Jürgen Koops (BRK) und Dietrich Berkemeyer (RRC). Gesteuert wurde das Boot durch Lingolf von Lingelsheim (RRC / langjähriger Bootsmeister des DRV).

 

Auf der Titelseite des "Rudersport" (Heft 21 vom 26. Juli 1963) wird unter dem Foto der siegreichen Mannschaft berichtet, dass dieses Rennen zur Ermittlung des besten deutschen Jungmann-Achters ein Höhepunkt der Regatta war. Zum ersten Mal hatte sich damit eine Renngemeinschaft in die Liste der Eichkranzsieger eingetragen.

Mira van Daelen und Sonja van Daelen

 

Unser "Aushängeschild" sind die (Ruder-)Zwillinge Mira und Sonja van Daelen (gesprochen: van Daalen), die es zu bemerkenswerten nationalen und internationalen Erfolgen bringen konnten. 

Begonnen haben sie ihre Ruderlaufbahn im Jahr 1989 mit der Ausbildung bei Renate Hüttler (RGG).

 

Erfolge:

 

             Jahr     Wettkampf                                                               Boot      Platz

 

             2001    World Rowing Championships                                 2-           6.

                         Deutsche Meisterschaften                                       2-           2.

                         Deutsche Meisterschaften                                       8+          2.

             2000    World Rowing Championships                                 4-           8.

                         Deutsche Meisterschaften                                       4-           4.

             1999    World Rowing Championships                                 4-           2.
                         Deutsche Meisterschaften                                       4-           1.
                         Deutsche Meisterschaften                                       8+          2.
             1998    Nations Cup / U 23 - Weltmeisterschaften              2-           1
                         Deutsche Jahrgangsmeisterschaften U 23             2-           1.
                         Deutsche Jahrgangsmeisterschaften U 23             8+          1.
             1997    Nations Cup / U 23 - Weltmeisterschaften              2x          3.
                         Deutsche Jahrgangsmeisterschaften U 23             2x           2.
             1996    Deutsche Jahrgangsmeisterschaften U 23             2x           2.
                         Deutsche Jahrgangsmeisterschaften U 23             2x           3.
             1995    Deutsche Jahrgangsmeisterschaften U 23             2x           3.
                         Deutsche Jahrgangsmeisterschaften U 23             4x           2.
             1994    Deutsche Jahrgangsmeisterschaften U 19             2x           2. 
             1993    Deutsche Jahrgangsmeisterschaften U 19             2x           2.

 

Trainer waren Renate Hüttler, Thomas Affeldt, Mark Amort und Hans-Peter Schmidt.

 

Wir sind stolz auf unsere "Twins"! Nicht allein wegen ihrer hart erarbeiteten

Erfolge, sondern in gleicher Weise deshalb, weil sie diese charakterlich in herausragender Weise verarbeitet haben und Vorbilder "zum Anfassen" geblieben sind.

Dass sie trotz des hohen zeitlichen Aufwands für ihren Sport auch ihr Abitur und Studium der Ökothrophologie mit gutem Erfolg gemeistert haben, spricht für sich.

Heute sind Mira und Sonja, soweit die starke berufliche Beanspruchung es zulässt, mit viel Freude und Erfolg als Mastersruderinnen unserem wunderbaren Sport weiterhin verbunden.

Daniel Holert

 

In solch "große Fußstapfen" wie die von Mira und Sonja zu treten ist für Athleten eines Vereins unserer Größenordnung ganz gewiss nicht alltäglich. Aber: Geschafft hat das - und zwar sowohl hinsichtlich der sportlichen als auch charakterlichen Qualitäten - Daniel Holert.

 

Seine Ausbildung ab dem Jahr 1995 lag in den Händen von Ilse Meyn (RGG) und Elke Kaufmann (RGG).

 

Erfolge:

 

             Jahr     Wettkampf                                                              Boot       Platz


             2007    World Rowing Under 23 Championships                 8+           2.
                         Deutsche Jahrgangsmeisterschaften U 23              4-            2.
                         Deutsche Jahrgangsmeisterschaften U 23              8+           1.
             2006    World Rowing Under 23 Championships                 8+           2.
                         Deutsche Jahrgangsmeisterschaften U 23              4+           1.
                         Deutsche Jahrgangsmeisterschaften U 23              8+           1.

             2005   World Rowing Under 23 Championships                  8+           4.
                         Deutsche Jahrgangsmeisterschaften U 23              4-            2.
                         Deutsche Jahrgangsmeisterschaften U 23              8+           1.

 

Trainer waren Christian Müller, Karsten Timm, Rita Hendes und Thomas Affeldt.


Eine mögliche weitere Karriere im Hochleistungsrudern hat Daniel wegen unzureichender Rahmenbedingungen zugunsten seiner beruflichen Ausbildung nicht mehr angestrebt.

Larina Aylin Hillemann

 

(ist in Bearbeitung)



Jahrgangsmeisterschaften = B-Junioren (U17) und A-Junioren (U19)

 

     Athletin / Athlet                                                   Jahr         AK     Boot         Platz

 

 

     Elke Boie verehel. Kaufmann                            1980        JF A      1x Lgw        2.

 

     Andrea Gebert verehel. Braatz                         1980        JF B      1x Lgw        3.

 

     TrainerKarl Heinz Kuchenbecker (RGG)

 

 

     Silke Hüttler                                                        1986        JF B     1x Lgw       3.

 

                                                                                  1988        JF A     2x Lgw       2.

 

     Volker Schulz                                                     1988        JM B     1x              3.

 

                                                                                 1990        JM A     1x              3.

 

     Trainer:  Renate Hüttler (RGG) und Ilse Meyn (RGG) 

        

 

     Stefan Mühl   (RVSH)                                         2005        JM B     4x+ Lgw    1.

 

     Trainer:  Björn Lötsch, Lars Koltermann

 

 

     Marcel de Lannoy   (RVSH)                               2006        JM B     4x+ Lgw    3.

 

     Trainer:  Lars Koltermann

 

 

     Isa Harden   (RVSH)                                            2011        JF B     4-             1.

 

     Trainer: Marc Swienty

 

 

     Larina Aylin Hillemann (RVSH / Stf.)                2011        JF B       4x+          1.

 

                                                                                 2012        JF B       4x+          2.

 

                                                                                                 JF A       8+            3.

 

 

                                                                                 2013        JF B       4x+          1.

 

                                                                                                 JF A       8+            2.

 

                                                                                 2014        JF B       4x+          2.

                                                              

                                                                                                 JF A       8+           1.

 

Trainer:  Marc Swienty